Landflucht für ein neues Leben

Jedes Jahr strömen Tausende Südafrikaner aus dem ärmeren Ostkap ins Westkap, die Provinz um Kapstadt, um dort nach Arbeit zu suchen – ein Glücksspiel, das auch Thobelani Witboois Vater wagte.

Tausende Südafrikaner verlassen die ärmliche, rurale Provinz Eastern Cape, um im Western Cape, der Provinz um Kapstadt, nach Arbeit zu suchen – doch in den Townships an den Stadträndern erwartet sie selten das grosse Glück.

Sehnsucht nach der Stadt

Als Kind beobachtete Thobelani Witbooi, wie die Menschen, die in ans Westkap ausgewandert waren, bei Besuchen gesund und gut genährt aussahen – während er selbst oft nur einmal am Tag essen durfte.

Dann suchte auch sein Vater einen Job in Kapstadt und zog in das Township Philippi – als 15-Jähriger folgte Thobelani ihm. Heute arbeitet Thobelani Witbooi in einem italienischen Restaurant und spielt in einer Marimba-Band, er belegt Management- und Computerkurse im Gemeinschaftszentrum iThemba Labantu – und betreut dort Kinder und spielt mit ihnen Fussball, um sie von der Strasse zu holen.

Thobelani Witbooi hat sich in der Township Philippi ein neues Leben aufgebaut (Foto: BuzzingCities/Sonja Peteranderl)

im Videointerview berichtet Thobelani Witbooi von seinem Wechsel vom Land in die Township Philippi, der Konfrontation mit jugendlichen Gangstern und seinen Zukunftsplänen.




Mehr Beiträge aus Kapstadt
Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s