Kick der guten Hoffnung

Die Fußball-Insel: Das Spielfeld in Khayelitsha ist für viele Jugendliche der einzige sichere Rückzugsort. Die Organisation Amandla eröffnet Kickern aus den Armenvierteln von Kapstadt ein neues Leben – Fußball statt Gangs und Drogen. Ein Modellprojekt, von dem auch Deutschland lernt.

Zwischen Township und Mini-Hollywood

Zwei Leben: Phumla arbeitet in Sea Point, einem wohlhabenden Viertel von Kapstadt direkt am Meer – in der Township Gugulethu lebt sie. Und sie sorgt sich um ihren Sohn

Kämpfen, um gehört zu werden

Mziwovuyo Qhingana, 23, alias Snarks Ou, ist Rapper aus Khayelitsha – und möchte die Kapstädter Township als internationale HipHop-Talentschmiede etablieren.

Townships: Das Erbe der Apartheid

Während der Apartheid in Südafrika wurden die Wohngebiete nach Hautfarbe festgelegt – heute sind die mehrheitlich “schwarzen” Townships zum Synonym für urbane Problembezirke geworden. Ihre Bewohner versuchen den Spagat zwischen Überleben und Lebensfreude.