Militarisierung am Zuckerhut

In Rios Favelas sind bewaffnete Polizei und Militär Alltag. Mit Terrorangst und den Olympischen Spielen rückten die Truppen auch an Stränden und Spielstätten ein. Ein Videobericht. 

Raus aus der Favela

In keinem Land der Welt gibt es so viele Hausmädchen wie in Brasilien. Doch jetzt durchbricht eine neue Generation aus den Favelas den Kreislauf.

Der Favela-Fotograf: Hütten und Paläste

Für seine erste Kompaktkamera musste er jahrelang Autos schrubben, jetzt bittet ihn sogar die brasilianische Präsidentin um Fotos: Bruno Itan hat sich aus Rios Armenviertel hochfotografiert. Der Bilderbuchaufsteiger gilt als neues Gesicht der Favelas – und ist zum Liebling der Prominenten geworden.

Die zwei Gesichter von Rio de Janeiro

Zuckerhut, Strände und Reichenviertel, daneben Berge voller ärmlicher Ziegelhütten: In Rio de Janeiro, der schönen Stadt am Meer, liegen Parallelwelten dicht nebeneinander, die nicht unterschiedlicher sein könnten. Ein Video-Streifzug, der die zwei Gesichter von Rio zeigt: Rushing through the city.

Mit eiserner Faust

Als die Drogenbanden noch regierten, hat sich Zezinho in der Favela Rocinha sicher gefühlt: Sie sorgten für sozialen Frieden, notfalls brutal. Mit der Besetzung durch die Polizei ist ein Machtvakuum entstanden – und die Zukunft der Favela scheint ungewiss.

Karriere unterm Zuckerhut

Brasilien boomt – und seine Jugend ist selbstbewusst wie nie. Drei junge Menschen erzählen, was sie antreibt: ein Nachwuchsreporter, der vom Krieg in seiner Favela berichtete, ein Model – und eine Studentin aus gutem Haus.

Der Friedensschock

Vor der Fußball-WM 2014 besetzt die Polizei mit ihren Spezialeinheiten nach und nach die Armenviertel von Rio de Janeiro, um sie von den Drogenbanden zu befreien. Doch die militärische Eroberung ist längst nicht das Ende der Mission.

Favelas: Legoland aus Ziegelstein

Rio de Janeiro – das sind nicht nur Strände, sondern auch die riesigen Armenviertel mit ihren Ziegelhäuschen, die sich aufeinanderstapeln. Jahrelang vernachlässigt, sollen die Favelas nun eingebürgert werden – rechtzeitig vor der WM.

Das Brett zur Freiheit

Für Monique Oliveira bedeutet Surfen eine besondere Freiheit – denn die 24-jährige Brasilianerin ist gelähmt. Am Strand von Rio de Janeiro erobert sie sich ein Stück Unabhängigkeit zurück.

Favela auf dem Laufsteg

Entgrenzung: Bei einem Modeworkshop inszenieren Jugendliche aus der Rocinha die Favela als Fashion-Objekt – und leben Vielfalt und Kreativität.

Complexo do Alemão: “Alles anders”

Seit der Besetzung des Complexo do Alemão in Rio de Janeiro durch Polizei und Militär hat sich viel verändert, findet Anwohner Pedro Enrique Gomes da Souza. Ein Videointerview.

Favela Remix

Spin Rocinha: Als DJ zu Ruhm und Ehre zu gelangen, ist der Traum vieler junger Brasilianer – doch das Equipment teuer. Die DJ-Schule der Favela Rocinha in Rio de Janeiro bildet Jugendliche kostenlos aus.